2018

3. Dez.: Actionbound der CFT-Damen

Jutta Dienhold

Mit einem Workshop im September wurde der Actionbound vorbereitet.
Mittels einer App auf dem Smartphone konnten alle Anwesenden (in Gruppen)
die Fragen beantworten und richtige Lösungen finden.
Dadurch wurde die CCW-Weihnachtsfeier sehr belebt.

 

 

01. Dez.: Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Ludwigsburg

 

 

Dreizehn reisefreudige CFT-Damen machten sich auf den Weg nach Ludwigsburg, um bei einer Führung des Schlosses Näheres über die Geschichte der modernen Barockstadt zu erfahren.

 

Bei einer erlebnisreichen Führung durch das größte original erhaltene Barockschloss Deutschlands tauchten wir bei einem Rundgang in fürstliche Welten ein. Über drei Stilepochen aus zwei Jahrhunderten – vom Barock über das Rokoko bis zum Klassizismus erlebten wir die höfische Welt hautnah. Wir sahen goldstrotzende Säle, Privatgemächer mit herrlich verziertem Mobiliar, wundervolle Gemälde, kunstvoll gestaltete Stuckarbeiten, prachtvolle Wandgestaltungen und letztendlich kunsthandwerkliche Kostbarkeiten. Interessantes über die Gewohnheiten und zum Lebensstil über das Königspaar Friedrich und Charlotte Mathilde hinterließen bei uns einen großen Eindruck. Überrascht hat uns das Schlosstheater, in diesem finden heute noch Staatsempfänge und kulturelle Veranstaltungen statt.  Es zählt mit seiner  beinahe vollständig erhaltenen Bühnenmaschinerie zu den ältesten Theatern Europas.

 

 

 

 

Nov.: Power Point Adventskalender

Monika Keil

Digitaler Adventskalender mit Power Point (Version 2010)

Wir erstellen einen digitalen Adventskalender aus 25 Folien und unterschiedlichen Animationen mit:
- eigenen Bildern, Grafiken
- ClipArts, Gedichte
- Rezepten; Dekotipps
- animierte Gifs, Link auf You Tube

 

 

23. Okt.: CFT-Stammtisch Abendtreff

 

 

 

16. Okt.: Apple - Smartphone (iOS)

Margit Hubig

 

“Das Smartphone als „Helfer” im Alltag für viele praktische Aufgaben - so wollen wir CFT-Damen die Nutzung des IPhone verstehen. Wir sehen es nicht als nervigen Kommunikationskiller für  allzu selbstbezogenes Verhalten.
Im Workshop steht (neben dem Blick auf ein paar Grundeinstellungen) im Mittelpunkt der praktische Umgang mit
Informationen aus dem Internet 
PDF-Dateien 
Notizen 
Sannen von Papierdokumenten mit Bordmitteln 
Zusätzliche Spezial-Apps 
Kreative Poster

 


 

 

 

 

09. Okt.: Android - Smartphone

Iryna Eisenlohr

 

Dass das Smartphone aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken ist, ist mittlerweile ein Axiom geworden. Im Wirrwarr von Herstellern und Gerätemodellen ist es nicht immer leicht alle nützlichen Möglichkeiten des Android-Geräts zu entdecken und die praktischen Funktionen dessen zu beherrschen. 
In unserem Workshop werden wir folgende Themen bearbeiten und üben: 
1. wir gehen ganz kurz in die Einstellungen (Android-Version, IMEI-Nr., interner Speicher pflege)
2. der Unterschied zw. Internet-Browser und Suchmaschine, Browser-Verlauf und -Einstellungen
3. Website: als Link verschicken, in PDF-Format speichern, die Informationen aus Website als Text speichern (Word, Notizen)
4. Vielfältige Möglichkeiten, die uns die Notizen-App bietet
5. Scan-App 
6. Kreative Poster-App

 

 

 

 

02. Okt.: Kurzvortag: Streifzug durch den                      Dudenkalender 2018

Antje Stegmann

Das Jahr hat 365 Tage, aber bei ihren Ausführungen hat sich die Referentin auf ein Zehntel beschränkt. Etwas durchleuchtet wurden Redewendungen und Sprichwörter auf ihre Herkunft oder ursprüngliche Bedeutung. Dabei muss man sich nicht nur bis zum Mittelalter zurückversetzen, oft geht es noch weiter, ein „dankbares Feld“ ist auch die griechische Mythologie."

Sept.: Actionbound

Jutta Dienhold

Mit der Actionbound-App können spannende, lustige und lehrreiche Bounds gespielt und selbst erstellt werden. 

Heute erstellen wir mit Blick auf unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Computer Club einen eigenen 
CCW-Weihnachtsfeier-Bound.

Das Prinzip ist ähnlich wie bei einer klassischen Schnitzeljagd, erweitert durch Medieninhalte, Internet und die Möglichkeit als Spieler selbst etwas beizutragen, kann diese interaktive Handy-Ralley individuell genutzt werden. 

Die Erstellung eines Actionbounds für den privaten Einsatz wie
 z. B. als persönliches Geburtstagsgeschenk oder eine sportliche Outdoor Aktivität (als Gruppe oder für einzelne Personen) ist kostenfrei.



 

 

 


Aug.: Ferienspiele

Martha/ Olga
Margit/ Ilse/Jutta

Tagul - Word Clouds zaubern

Power Point (Version 2010) - Meine Familie, mein Hobby oder mein Traum

Word - Geburtstags oder Einladungskarte erstellen

Fotocollagen online gestalten

.

24. Juli: CFT-Stammtisch Mittagstreff

 

 

 

Juli: Word

Olga Olivecka

Kreatives in Word

A4 Blatt als dreispaltiger Flyer einrichten
Flyer kann nach innen oder als Harmonika gefaltet werden
Seiten mit Textfelder und Bilder füllen (je nach Falttechnik)
Alle Elemente können im Auswahlbereich ein und ausgeschaltet werden
Duplexdruck über die kurze Seite!

Juni: Photoshop Elements 14

Jutta Dienhold

Miniaturbilder

Die entstandenen Makroaufnahmen werden bearbeitet,
aus einem weiteren Bild wird eine Person freigestellt,
diese verkleinert und so platziert, dass sie in Relation zur Makroaufnahme passt. 
Um einen Räumlichkeitseffekt zu erzielen, werden "überflüssige Teile" wegradiert.
Eventuell Person nochmals in das Bild einfügen und Deckkraft reduzieren, um einen Schatteneffekt zu erzielen.

 

 

 

Mai: Actionbound


Jutta Dienhold

Actionbound

Spiele mit der Actionbound-App spannende, lustige und lehrreiche Smartphone- und Tablet-Rallyes.
Wir nennen diese multimediale Erlebnistouren "Bounds".
Ziel unseres Bounds ist es verschiedene Plätze in Weinheim zu finden und Makroaufnahmen mit dem Smartphone zu erstellen.

24. April: Frühlings-Stammtisch

 

 

 

April: QR-Code

Jutta Dienhold
 

Vier praktische Aspekte des QR-Codes

Carfinder (im Rhein-Neckar-Zentrum)
Sightseeing-Informationen (in Weinheim)
Produktinformationen (Rezepte, Technische Daten, Videos)
Geburtstagsgrüße (erstellen wir selbst)

 

 

März: Power Point (2010)

Martha Helbig

Unser Ziel ist es eine Power Point in WhatApp oder per E-Mail zu versenden.
Wir speichern einen Ostergruß als Power Point, dann als Video/ Film.
Da diese Datei ist zu groß, wird sie mit Movie Maker in das .mp4-Format umgewandelt und mit Musik untermalt.

 

 

Feb.: Google-Konto/Kalender

Iryna Eisenlohr
Monika Keil

1. Google Konto: Nützliche Dienste z.B. Play Store, E-Mail-Dienst, Kalender, Google-Drive, Online-Speicher Pro und Kontra Google-Konto Welche Daten/Informati​onen speichert Google.

2. Google Kalender: CFT-Termine importieren (auch auf Handy) Eigene Termine erstellen Einstellungen

 

 

Jan.: Mediathek/ Videoschnitt

Jutta Dienhold
 Olga Olivecka

Wie finde ich die Fernseh-Sendung, die ich verpasst habe?
Wie lade ich sie herunter?
Wie kann ich zum Beispiel Werbeblöcke herausschneiden?
Im Anschluss als Stream abspeichern oder als DVD brennen.